Unser Auftrag

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband e.V. (WLV) als freie Vereinigung der gesamten Landwirtschaft in Westfalen und Lippe vertritt und fördert die Interessen des land- und forstwirtschaftlichen Berufsstandes und seiner Mitglieder im agrar-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Bereich, in der Rechts-, Steuer- und Sozialpolitik sowie auf dem Gebiet der Bildungs- und Kulturpolitik.

Der WLV - parteipolitisch und konfessionell unabhängig - versteht sich darüber hinaus auch als die berufsständische Vertretung der mit der Land- und Forstwirtschaft verbundenen Wirtschaftsunternehmen und sonstigen Organisationen sowie der in diesen tätigen oder von ihnen betreuten Menschen.

Seit über 50 Jahren ist der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) die Vertretung für die in der Land- und Forstwirtschaft tätigen Menschen in Westfalen-Lippe. Die regionale Gliederung mit  19 Kreisverbänden und rund 520 Ortsverbänden sichert die Meinungsbildung von der Mitgliederbasis und damit eine transparente und erfolgreiche Interessenvertretung. Mit ca. 40.000 Mitgliedern (Stand: 01.01.2015) ist der WLV das Sprachrohr für den ländlichen Raum.

Unsere Ziele

Der WLV steht für eine ökonomisch leistungsfähige, ökologisch verantwortungsvolle und sozial ausgerichtete Landwirtschaft. Der WLV steht für eine Landwirtschaft, die sich dem Schutz, der Pflege und der Entwicklung von Landschaften und dem Naturschutz verpflichtet fühlt. Oberstes Ziel: Die Erhaltung der ländlichen Räume als Wirtschafts- und Kulturraum.

Unsere Aufgaben

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in der Land- und Forstwirtschaft
  • Die aktive Wahrung und Vertretung der bäuerlichen Interessen in der Agrar-, Rechts-, Steuer- und Sozialpolitik sowie in der Bildungs- und Kulturpolitik
  • Schutz des Grundeigentums
  • Verbesserung der Lebensverhältnisse im ländlichen Raum
  • Aktive Begleitung neuer Geschäftsfelder

Daten werden geladen …