Risikoausgleichsrücklage: WLV drängt auf Einführung

05. Februar 2018

Im Zuge der Koalitionsverhandlungen setzt sich der WLV gemeinsam mit dem DBV für die Aufnahme einer so genannten steuerfreien Risikoausgleichsrücklage in den Koalitionsvertrag ein. Mit einer solchen Rücklage könnten landwirtschaftliche Betriebe Risiken wie veränderte Klimabedingungen, Unwetterfolgen und Preisschwankungen aufgrund immer volatilerer globaler Märkte abfedern. In guten Jahren könnten Landwirte dann einen Teil des Gewinns in einer Risikoausgleichsrücklage zurückstellen.

Daten werden geladen …