Koalitionsvertag für NRW liegt vor

16. Juni 2017

Eine erste Durchsicht des Koalitionsvertrages für NRW ergibt aus WLV-Sicht eine ermutigende Einschätzung der zukünftigen Ausgangssituation für die heimischen Bauernhöfe. Viele Aspekte, die den heimischen Bauernfamilien wichtig sind, wurden berücksichtigt. Eine detailliert Auswertung der Vereinbarung erfolgt bei der kommenden Vorstandssitzung am 3. Juli.

Das Vorschlagsrecht zur Ernennung der Minister und Staatssekretäre liegt für neun Ministerien bei der CDU, für drei Ministerien bei der FDP. Die CDU wird für Umwelt und Landwirtschaft verantwortlich sein.

Daten werden geladen …