Kabinett in NRW nimmt Konturen an

30. Juni 2017

Sechs Wochen nach der Landtagswahl haben die Abgeordneten in dieser Woche Armin Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt. Ministerin für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz wird erwartungsgemäß Christina Schulze Föcking (CDU, Steinfurt). Die Ressorts für Verkehr und Wirtschaft führen künftig Hendrik Wüst (CDU, Borken) bzw. Andreas Pinkwart (FDP). Medienberichten zufolge ist Heinrich Bottermann, der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, als Staatsekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz vorgesehen.

Die Bauernfamilien in Westfalen-Lippe blicken nach den Worten von WLV-Präsident Johannes Röring mit Optimismus und Zuversicht auf die kommende Zusammenarbeit mit der neuen Landesregierung: „Wir freuen uns, dass die neue Landesregierung mit Schwung und klaren Zielen an die Arbeit gehen will. Nach Jahren ideologischen Ordnungsrechts ist wieder zu spüren, dass eine NRW-Landesregierung gemeinsam mit den Betroffenen die Herausforderungen in der Agrar- und Umweltpolitik anpacken will. Das macht Mut!“

Röring sagte: „Mit Christina Schulze Föcking haben wir zudem eine neue Landwirtschaftsministerin, der unsere Themen seit Jahren bekannt sind und die als gelernte Landwirtin auch die Praxis auf den Höfen kennt. Alles in allem blickt unsere Branche daher mit neuem Optimismus in die Zukunft.“

Daten werden geladen …