Deutsche Bauern erwarten Getreideernte auf Vorjahresniveau

07. Juli 2017

Der Deutsche Bauernverband erwartet – bei deutlichen regionalen Unterschieden - eine Getreideernte, die mengenmäßig knapp dem Vorjahr entspricht (ca. 45 Millionen Tonnen). Dies erklärte DBV-Präsident Joachim Rukwied beim Pressegespräch zum Auftakt der Getreide- und Rapsernte in Eberdingen in der Nähe von Ludwigsburg (Baden-Württemberg). Die zuletzt heißen und trockenen Witterungsverhältnisse und der Starkregen in einigen Regionen bringen vor allem beim Weizen einige Unsicherheit bei der Schätzung der Getreideernte.

In Westfalen-Lippe hat die Getreideernte mit der Gerste begonnen. Sobald erste Informationen zu Ertrag und Qualität vorliegen, berichten wir.

Daten werden geladen …