i.m.a.-Studie zeigt, was Kinder in der Landwirtschaft entdecken wollen

21. Juli 2017

Die Landwirtschaft genießt insbesondere bei Kindern einen besseren Ruf als oft vermutet. In der deutschlandweiten Umfrage "Fokus Naturbildung" des Vereins information.medien.agrar e.V. haben 82 Prozent von mehr als 1000 Jungen und Mädchen zwischen zwölf und 15 Jahren ihr Interesse an einem Bauernhof-Besuch bekundet, weil sie sich dort erklären und zeigen lassen können, wie die Menschen in der Landwirtschaft arbeiten. Bis zur vierten Klasse haben bereits 54 Prozent der Befragten einen Bauernhof besucht. Ab der fünften Klasse sind es jedoch nur noch 21 Prozent der Schulkinder.

Als Reaktion auf diese Zahlen will der von den Bauernverbänden getragene Verein die Angebote vom außerschulischen "Lernort Bauernhof" noch mehr auf ältere Jahrgänge ausrichten.

Daten werden geladen …