Schweinepest beschäftigt Verbände und Ministerium

18. August 2017

In der vergangenen Woche hat das Düsseldorfer Landwirtschaftsministerium u.a. mit WLV, RLV, ISN, Landwirtschaftskammer sowie Jagdverbänden in NRW die aktuelle Gefährdungslage zur Schweinepest im Land besprochen. Kern des Austausches war der Stand der Ausbreitung der Seuche in der Wildschweinpopulation, veterinärrechtliche Maßnahmen zur Früherkennung der ASP und Maßnahmen im Fall des Ausbruchs bei Wildschweinen. Alle Beteiligten vereinbarten einen intensiveren Austausch zwischen Landwirtschaft und Jägerschaft sowie den beteiligten Fach- und Veterinärbehörden.

Daten werden geladen …