WLV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit hat getagt

15. September 2017

Der WLV-Fachausschuss für Öffentlichkeitsarbeit hat sich in der dieser Woche zu seiner Herbstsitzung auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe getroffen. Unter Leitung von Vizepräsident Wilhelm Brüggemeier informierte sich der Ausschuss über den „Treffpunkt Landwirtschaft“. Noch bis zum 15. Oktober können sich dort Besucher über die heutige Landwirtschaft informieren. Unter dem Oberbegriff „Wir von der Landwirtschaft“ stellen berufsständische Organisationen aus dem Kreis Paderborn den grünen Berufszweig in all seinen Facetten vor. 

In der Diskussion mit dem Chefredakteur des Westfalen-Blatts, Ulrich Windolph, ging es um die Berichterstattung über Landwirtschaft in der heutigen Medienlandschaft. Ulrich Windolph plädierte in seinem Statement für einen offenen Dialog des Berufsstandes mit den Medien. Er hob das hohe Interesse der Bevölkerung für Tierhaltung, Ackerbau, Umwelt und Nahrungsmittelerzeugung hervor und ermunterte die Ausschussteilnehmer, vor allem bei kritischen Themen immer wieder das Gespräch mit Journalisten zu suchen. Auch Journalisten seien vor Fehlern nicht gefeit und dankbar für einen tieferen Einblick in landwirtschaftliche Denk- und Handlungsweisen.

Drittes großes Thema waren die Vorbereitungen des WLV auf die kommenden Tage des offenen Hofes im Juni 2018. Der Ausschuss empfahl, die Hoftage unter das Motto „Nachhaltigkeit auf dem Bauernhof“ zu stellen und die sozialen Medien stärker als bisher in die Bewerbung für und die Berichterstattung über die Hoftage einzubeziehen.

Daten werden geladen …