Startschuss für „Netzwerk Streuobstwiesenschutz.NRW“ gefallen

29. September 2017

Im "Netzwerk Streuobstwiesenschutz. NRW", das im August seine Arbeit aufgenommen hat, setzen sich Landwirtschaft, Naturschutz und das Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam für Schutz, Erhalt, Pflege und Neuanlage von Streuobstwiesen ein. Kernaufgabe des Netzwerks wird es sein, die Maßnahmen aller beteiligten Akteure vor Ort zu koordinieren, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und als zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um den Streuobstwiesenschutz in NRW zu dienen.

Projektpartner sind die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU), der NABU NRW und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (Landesverband NRW). Von Seiten der Landwirtschaft sind WLV und RLV dabei. 

„Wir wollen als Bauern unsere wertvollen Streuobstwiesen erhalten und sind aus Überzeugung dabei, diesen Teil unserer Kultur zu bewahren“, begründet Präsident Johannes Röring dieses Engagement des Berufsstandes.

Daten werden geladen …