Ministerin Schulze Föcking kommt zur WLV-Vorstandssitzung

29. September 2017

Bei der Sitzung des WLV-Vorstandes am Montag ist Ministerin Christina Schulze Föcking zu Gast. Im Zentrum ihres Statements und der Diskussion mit den Kreisvorsitzenden wird der künftige agrarpolitische Kurs in NRW stehen. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Die „Offensive Nachhaltigkeit des WLV“, die „Wahlen zur Landwirtschaftskammer“ und der „Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest“.

Zum Auftakt der Agrarministerkonferenz in Lüneburg hat Ministerin Schulze Föcking gestern ein koordiniertes konsequentes Vorgehen von Bund und Ländern zur Verhinderung einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest gefordert. „Wir müssen den Schwarzwildbestand weiter reduzieren. Hier sind Jägerinnen und Jäger aufgerufen, verstärkt Wildschweine zu jagen, um das Seuchenrisiko zu minimieren“, sagte die Ministerin. WLV-Präsident Johannes Röring unterstützt diese Forderung: „Wir freuen uns, dass die Ministerin dieses Thema klar und konsequent angehen will.“

Daten werden geladen …