Gläserne Produktion auf dem Hof Ontrup: Einkauf beim Bauern des Vertrauens

26. Oktober 2017

Landwirte in Münster produzieren gesunde Lebensmittel unter hohen Qualitätskriterien

Münster <WLV> Lebensmittel müssen schmecken, darin sind sich alle Verbraucher einig. Doch was genau in den Einkaufskorb und auf den Tisch kommt, entscheidet jeder nach seinen Vorlieben, Gewohnheiten und den alltäglichen Anforderungen. Die Bedeutung der Qualität als Einkaufskriterium gegenüber dem Preis nimmt seit Jahren zu. Der Anteil der Konsumenten, die bewusst konsumieren und auf eine nachhaltige und gesunde Ernährung Wert legen, nimmt stetig zu. Das haben auch Karl-Heinz Ontrup und seine Frau Anja Benteler auf ihrem landwirtschaftlichen Betrieb in den vergangenen Jahren beobachten können: Das Landwirtspaar bewirtschaftet einen Hof in Sprakel mit Sauenhaltung und Schweinemast, seit vielen Jahren haben Besucher schon die Gelegenheit, die Ställe zu besichtigen und sich vor Ort ein Bild der Landwirtschaft zu machen.

„In Gesprächen mit Verbrauchern wurde für uns immer wieder deutlich: Viele Münsteraner möchten wissen, wie Tiere gehalten werden und das Fleisch produziert wird“, weiß Landwirtin Anja Benteler aus langjähriger Erfahrung. „Wir haben uns nach und nach darauf eingestellt und zunächst den Betrieb um die Hühnerhaltung erweitert. Anschließend haben wir unser Schweinefleisch qualitativ insofern verändert, als das wir die Rasse ,Iberico‘ eingekreuzt haben“ berichtet Anja Benteler. Das Fleisch der Iberico-Schweine ist nicht nur dunkler, die Tiere werden auch anders gefüttert und länger gehalten. Beim Genuss des Fleischs wird dies schnell deutlich.

„Unser Hof steht für einen geschlossenen Kreislauf, das ist uns für eine gläserne Produktion sehr wichtig: Die Tiere werden bei uns geboren und bis zur Schlachtung gehalten, das Futter bauen wir selber an. Das Zerlegen und Verarbeiten des Fleisches erfolgt auf unserem Hof durch einen bei uns angestellten Metzgermeister. Aus dem Verkaufsraum unseres neuen Hofladens können Kunden einen Blick in die Fleisch- und Wurstherstellung im angeschlossenen Wurstraum werfen“, freut sich die Sprakeler Landwirtin. Lediglich die Schlachtung ist ausgelagert, erfolgt aber durch einen Metzger  im Münsterland. Den Transport der Tiere übernimmt die Landwirtsfamilie selbst: „Wir arbeiten daran, künftig auch das Fleisch unserer freilaufenden Hühner zu vermarkten, die Eier der Legehennen können schon heute auf unserem Hof tagfrisch gekauft werden“, erklärt Karl-Heinz Ontrup.

Ab dem 2. November diesen Jahres nimmt der neue Hofladen die Arbeit auf: Neben den eigenen Waren werden dann auch regionale Produkte wie Kartoffeln vom Hof Greiwing aus Sprakel, Milchprodukte und Käse vom Hof Oskamp aus Laer, Rindfleisch vom Hof Keil in Reken sowie saisonales Obst und Gemüse verkauft. Eine breite Palette regionaler Produkte wird somit künftig auf dem Hof Ontrup angeboten. „Frische, Regionalität und Saisonalität sind wichtige Qualitätsmerkmale unserer Hofläden in Münster, mit denen wir Landwirte dem Verbraucherwunsch Rechnung tragen“, hob Susanne Schulze Bockeloh hervor. Am 12. November findet auf dem Hof Ontrup eine Verköstigung statt
Bereits heute können Kunden 24 Stunden am Tag frische Fleischprodukte und Eier an einem Automaten auf dem Hof Ontrup kaufen. Außerdem sind Teilstücke des Fleisches vom Hof Ontrup durch den Online-Anbieter „com4buy“ bestellbar und können im gesamten Stadtgebiet nach Hause geliefert werden.

Daten werden geladen …