AgrarInfo Ackerbau

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 20 | »

Paris: Rapskurse schwächer

13. Mai 2019

Nach dem Ende des Mai-Kontraktes, der an der Börse für kräftige Kursausschläge sorgte, ist auch der Aufwärtstrend vorerst gestoppt. Der jetzige Fronttermin August 2019 hat zur Vorwoche fast 4,50 EUR/t an Wert eingebüßt und schloss zuletzt bei ...

mehr …

Paris: Witterung verunsichert

13. Mai 2019

Die Weizenkurse in Paris werden von den schwächeren Kursen in Chicago mit nach unten gezogen. Diese gerieten wegen Trumps Aussage, die Zölle auf chinesische Ware noch in dieser Woche erhöhen zu wollen, kräftig unter Druck. Uneinheitliche Impulse ...

mehr …

Hausse bei Frühkartoffeln hält an

13. Mai 2019

Gegen Ende der ersten vollen Maiwoche ergänzen Frühkartoffeln aus Spanien das hiesige Angebot. Sie lösen in einigen Ketten in den kommenden Wochen Ägypter und Israeli ab. Da die Ware aus dem südöstlichen Mittelmeerraum aber schon weit verkauft ...

mehr …

Rapskurse fester

29. April 2019

Die Rapsterminkurse in Paris tendieren fester. Auf Wochensicht haben sie um 1,50 auf 363,00 EUR/t zugelegt. Auslöser sind die in der EU-28 teilweise erheblich kleineren Rapsanbauflächen in Kombination mit Trockenheit. FranceAgriMer sieht die ...

mehr …

Paris: Konkurrenzdruck vom Schwarzmeer deutet sich an

29. April 2019

Die Weizenkurse an der Börse in Paris haben auf Wochensicht um 3,50 auf 181,50 EUR/t nachgegeben, womit der Fronttermin den tiefsten Stand seit Juli 2018 erreicht hat. Druck erzeugen die positiven Ernteaussichten für Weizen auf der Nordhalbkugel: ...

mehr …

Umsatzschwacher Rapsmarkt

15. April 2019

Das niedrige Preisniveau für Inlandsraps bremst das Geschäft, Erzeuger sind kaum bereit, Ware abzugeben. Selbst die, die noch größere Mengen unverkauft im Lager haben, warten weiterhin ab. Vielleicht lassen sich im Übergang auf die neue Ernte ...

mehr …

Weizenmarkt schleppt sich dahin

15. April 2019

Zum Glück erschien der USDA-Bericht am Dienstag, sonst hätte die abwartende Haltung der Marktteilnehmer den Markt noch länger gelähmt. Und dann blieb eine erhoffte Börsenreaktion auch noch aus, Weizen setzte in Chicago seinen Abwärtstrend fort ...

mehr …

Schwacher Auftakt der Zuckerrohrverarbeitung

15. April 2019

Ungünstiges Wetter hat den Beginn der Zuckerrohrernte 2019 in Brasilien verzögert, sodass die neue Saison mit deutlich geringerer Zuckerproduktion, allerdings nur leicht rückläufiger Ethanolherstellung startete. (Quelle: AMI)

mehr …

Ökoausschuss des WLV tagt in Unna

01. April 2019

Am 27. März hat unter der Leitung von Andreas Engemann der Ökoausschuss des WLV in Unna getagt. Als Referent war der Wolfsbeauftragte des WLV, Vizepräsident Wilhelm Brüggemeier zu Gast. Brüggemeier erläuterte den aktuellen Stand zum Wolf und ...

mehr …

Paris: EU-Weizen kam nicht zum Zug

01. April 2019

Die Weizenkurse an der Börse in Paris zeigten sich im Wochenverlauf zunächst stabil, gerieten jüngst aber unter Druck, weil die USA eine Weizenausschreibung Ägyptens über 120.000 t ergattern konnten. Anbieter aus Europa kamen dagegen nicht zum ...

mehr …

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 20 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Ackerbau auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …