AgrarInfo Ackerbau

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 18 | »

21. Januar 2019

Die Weizenkurse in Paris schlossen mit 203 EUR/t zuletzt 2,25 EUR/t unter Vorwochenlinie. Schwächere US-Notierungen belasten und der Export will trotz des deutlich schwächeren Euros nicht anlaufen. Zwar wird aus Frankreich von Kaufanfragen für ...

21. Januar 2019

Nachdem im Rheinland zum Monatsanfang höhere Preise für gekühlte Vorräte vereinbart wurden, zog diese Woche Niedersachsen nach. Damit dürften bald kaum noch gute packfähige Kartoffeln für unter 30,00 EUR/dt gehandelt werden. Nur Bayern hinkt ...

21. Januar 2019

An der Terminbörse in Paris geht es impulslos zu. Leichte Kursan- und abstiege wechseln sich täglich ab, eine klare Richtung fehlt. Mit 369,25 EUR/t schloss der Fronttermin am Mittwoch aber immerhin 2 EUR/t über Vorwochenlinie. Dennoch liefern ...

07. Januar 2019

Der Invers zwischen dem Fronttermin und dem Folgetermin Mai, der sich seit dem 18.12.2018 etabliert hat, bleibt bestehen. Das Hauptinteresse der Handelnden fokussiert auch an der Terminbörse den Mai, sodass die Terminbörse den Kassamarkt ...

07. Januar 2019

Falls am Getreidemarkt eine Partie den Besitzer wechselt, dann ist es mit Sicherheit Futtergetreide. Hier zeigt sich sporadisch immer wieder Kaufinteresse, allerdings zu Preisen, die sich seit Monaten kaum bewegt haben. Die umfangreichen, ...

21. Dezember 2018

Den Rapsnotierungen mangelt es weiterhin an Eigendynamik. Auf die Verkleinerung der Winterrapsflächen in Frankreich und Deutschland und der demzufolge schon jetzt geringen Ernteerwartungen für 2019 haben die Kurse kaum reagiert. Mit 366,75 EUR/t ...

21. Dezember 2018

Die Weizenkurse in Paris konnten sich zuletzt nicht mehr halten, zumal in Übersee ebenfalls Kursschwäche vorherrschte und der Euro sich befestigte und damit aufkeimende Exporthoffnungen bremste. Der Fronttermin sackte um 1 EUR/t auf 205,25 EUR/t ...

21. Dezember 2018

Die privaten Haushalte in Deutschland haben im September/Oktober dieses Jahres die kleinste Menge an Herbstgemüse seit sechs Jahren gekauft. Laut AMI-Analyse des GfK-Haushaltspanels kaufte ein Haushalt in diesem Zeitraum durchschnittlich 3,84 kg ...

10. Dezember 2018

Die Weizenkurse in Paris schlossen zuletzt auf 199 EUR/t und damit  fast 1 EUR/t unter Vorwochenlinie. Im Wochenverlauf fanden sie vorübergehend zwar den Weg in die Gewinnzone und kletterten am 03.12.2018 immerhin auf 202,25 EUR/t und damit ...

10. Dezember 2018

Mit Betonung ihrer überaus guten Bedarfsdeckung zeigen sich Mühlen kaum noch als Käufer am Markt. Nur sehr sporadisch werden überschaubare Einzelmengen für schnelle Lieferung gesucht und auch gefunden, denn Aufschläge sind attraktiv. Das ...

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 18 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Ackerbau auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …