AgrarInfo Ackerbau

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 13 | »

Sorge vor kleiner EU-Weizenernte beflügelt Kurse

09. Juli 2018

Die Weizenkurse in Paris haben in der zurückliegenden Woche rund 9 EUR/t zugelegt. Der Fronttermin beendete den Handel zuletzt auf 183,50 EUR/t. Hauptgrund für die feste Tendenz war die unerwartet starke Prognosekürzung der französischen ...

mehr …

Rapskurse mit mehr Eigendynamik

09. Juli 2018

Die Rapskurse in Paris haben deutlich an Eigendynamik gewonnen und sich von den US-Sojakursen abgekoppelt. Der Fronttermin legte im Verlauf der vergangenen Woche um 5 EUR/t zu und beendete den Handel zuletzt auf 361,75 EUR/t. Die Notierungen ...

mehr …

Extrem früher Erntebeginn mit deutlichen Ertragseinbußen

09. Juli 2018

Der DBV erwartet wegen der in weiten Teilen Deutschlands vorherrschenden Trockenheit eine Getreideernte von nur 41 Millionen Tonnen. „Wir werden erneut eine Ernte haben, die weit unter dem Durchschnitt liegt. Einige Betriebe haben wegen der Dürre ...

mehr …

Schwache US-Terminmärkte belasten EU-Getreidekurse

25. Juni 2018

Die Verunsicherung der Marktteilnehmer durch die schrittweise Einschränkung des internationalen Handels zwischen den USA, China und anderen Ländern ist in der vergangenen Woche deutlich gewachsen. Das hat auch die Weizenkurse in Paris nach unten ...

mehr …

Kaum Geschäft mit Raps ex Ernte

25. Juni 2018

Während sich die Rapskurse in Paris in der vergangenen Woche noch um die Marke von 350 EUR/t behaupten konnten, gaben die Notierungen unter dem Eindruck des eskalierenden Handelsstreits zwischen den USA und China und der wechselseitigen Einführung ...

mehr …

Trockenheit in Deutschland stützt Weizenkurse in Paris

11. Juni 2018

Die Weizenkurse in Paris konnten sich gegen den scharfen Kursrutsch der US-Notierungen in der vergangenen Woche behaupten. Zwar gaben die EU-Kurse vor dem Wochenende um rund 3 % nach, das war aber nur halb so viel wie für Weizen in Chicago. Im ...

mehr …

Reduzierte EU-Rapsernteschätzung kann kaum stützen

11. Juni 2018

Die Rapskurse in Paris gaben parallel zu den schwachen US-Sojakursen in der vergangenen Woche nach. Der Fronttermin schloss vier Tage in Folge im Minus und beendete den Handel am Mittwoch mit 356,00 EUR/t. Sollte der Zollstreit zwischen den USA und ...

mehr …

Erdbeeren – Saisonstart hatte es in sich

11. Juni 2018

Alles andere als zufriedenstellend lief für viele der Start in die Erdbeersaison. Sehr früh gab es in dieser Saison - Ende April - den ersten Preisrutsch. Der April verabschiedete sich mit hoch-sommerlichem Wetter. Mit den hohen Temperaturen ...

mehr …

Reduzierte EU-Ernteerwartungen geben Rapskursen Auftrieb

28. Mai 2018

Die Rapskurse in Paris haben sich mit dem Anstieg der US-Sojanotierungen befestigt. Der Fronttermin beendete den Handel zuletzt auf 359,25 EUR/t und damit 7,25 EUR/t über Vorwochenlinie. Die leichte Nachfragebelebung nach Rapsöl hat sich stützend ...

mehr …

Weizen- und Maiskurse schließen in Paris auf 10-Monatshoch

28. Mai 2018

Die Weizenkurse in Paris haben in der vergangenen Woche deutlich zugelegt. Zuletzt schloss der Fronttermin auf 179,25 EUR/t. Das waren knapp 3 % über Vorwoche und der höchste Stand seit zehn Monaten. Die fehlenden Niederschläge in bedeutenden ...

mehr …

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 13 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Ackerbau auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …