AgrarInfo Ackerbau

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 16 | »

20. August 2018

Nachdem die Rapskurse in Paris in der vergangenen Woche auf 384 EUR/t und damit den höchsten Stand seit neun Monaten gestiegen sind, setzten erste Gewinnmitnahmen ein. Zusätzlich belastete die aktuelle USDA-Schätzung, die eine unerwartet üppige ...

20. August 2018

Das USDA hat die globale Sojaschätzung für 2018/19 deutlich angehoben. Grund ist die mögliche Rekordernte 2018 in den USA von 125 Mio. t. Das wären rund 5 Mio. t mehr als im Vorjahr und fast 8 Mio. t mehr als noch im Juli erwartet wurden. Für ...

06. August 2018

Nach einer kurzen Verschnaufpause über das vergangene Wochenende haben die Weizenkurse in Paris im Wochenverlauf wieder deutlich zugelegt. Zuletzt schloss der Fronttermin auf 207,25 EUR/t. Das waren 6,75 EUR/t mehr als in der Vorwoche und der ...

06. August 2018

An der Börse in Paris haben sich die Rapskurse auf Wochensicht deutlich befestigt. Der Fronttermin legte gegenüber Vorwoche um 9,25 EUR/t zu und beendete zuletzt den Handel auf 379,50 EUR/t. Endlich scheinen sich damit nun die schwachen ...

06. August 2018

Das Statistische Bundesamt hat die vorläufige Schätzung zur Spargel- und Erdbeerernte 2018 veröffentlicht. Demnach soll die Erdbeerernte mit 122.300 t etwas höher ausfallen als im Vorjahr. Die Spargelernte soll das Rekordergebnis des Vorjahres ...

23. Juli 2018

Die Weizenkurse in Paris haben sich in der vergangenen Woche fester entwickelt. Der Fronttermin beendete den Handel zuletzt auf 186 EUR/t und damit auf dem höchsten Stand seit drei Jahren. Grund war die seit Wochen anhaltende Trockenheit in den ...

23. Juli 2018

Der Fronttermin beendete den Handel zuletzt auf 360,50 EUR/t und damit nur 0,25 EUR/t über Vortag. Die Notierungen befinden sich derzeit in der Schwebe zwischen schwachen US-Sojakursen und einer voraussichtlich enttäuschenden EU-Rapsernte 2018. ...

23. Juli 2018

Auf absehbare Zeit nehmen Hitze und Dürre in West- und Mitteleuropa kein Ende. Aus Belgien werden Missernten bei frühem Frittenrohstoff gemeldet. Der Anschluss und die Haupternte scheinen auch gefährdet. Das hat die Terminmarktkurse in der ...

09. Juli 2018

Die Weizenkurse in Paris haben in der zurückliegenden Woche rund 9 EUR/t zugelegt. Der Fronttermin beendete den Handel zuletzt auf 183,50 EUR/t. Hauptgrund für die feste Tendenz war die unerwartet starke Prognosekürzung der französischen ...

09. Juli 2018

Die Rapskurse in Paris haben deutlich an Eigendynamik gewonnen und sich von den US-Sojakursen abgekoppelt. Der Fronttermin legte im Verlauf der vergangenen Woche um 5 EUR/t zu und beendete den Handel zuletzt auf 361,75 EUR/t. Die Notierungen ...

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 16 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Ackerbau auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …