Fragebogen zur Stromerzeugung aus Biomasse und Gasen – Anlagenbetrieb

14. Januar 2019

Seit dem EEG 2012 wird im Zuge der Direktvermarktung des erzeugten Stroms ein verstärkter Fokus auf die Marktintegration von Biomasseanlagen gelegt. Zudem wurde eine neue Vergütungsstruktur für einen flexiblen Anlagenbetrieb (Flexibilitätsprämie) vorgesehen und mit den Fassungen des EEG 2014 und EEG 2017 weiter ausgebaut (Flexibilitätszuschlag). In diesem Zusammenhang unterstützt das Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bei der Vorbereitung des EEG-Erfahrungsberichtes.

Anlass dieser Befragung ist die Evaluierung der Strombereitstellung aus Biomasse im Rahmen des EEG. Es gilt, die Chancen und Herausforderungen eingesetzter Instrumente zu ergründen, um eine zielgerichtete Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Die Angaben und Erfahrungen aus der Praxis sind eine wichtige Grundlage für die gezielte Weiterentwicklung zukünftiger Rahmenbedingungen für die Stromerzeugung aus Biomasseheizkraftwerken.
Eine Teilnahme an der Befragung ist bis zum 31.01.2019 möglich unter

http://s.fhg.de/Biomasseheizkraftwerk-2017

 

 

 

Daten werden geladen …