Biogasinnovationskongress 2019

14. Juni 2019

Auch in diesem Jahr haben Biogaskundige, die nicht in Osnabrück waren, etwas verpasst. Im Bereich der Prozessbiologie wurde ein Verfahren vorgestellt, mit dem durch die bloße Zugabe von Wasserstoff in den Vergärungsprozess der Methananteil bis auf über 90 % gesteigert werden konnte. Auch die vorgestellten Möglichkeiten der Substrataufbereitung scheinen Perspektiven einer erhöhten Anlageneffizienz zu eröffnen, auf die die Branche so sehr angewiesen ist. Ein den Kongress beherrschendes Thema war auch die Substrataufbereitung, die durch die neue DüV besondere Bedeutung bekommen hat. Hier wurden im Anlagenbetreiberforum „Aus der Praxis für die Praxis“ ebenfalls die administrativen und genehmigungsrechtlichen Probleme ausgeleuchtet. Der Biogasinnovationskongress ist zu einem Pflichttermin der Branche geworden!

Daten werden geladen …