Änderung der Tierschutz-NutztierhaltungsVO

02. Dezember 2019

Heute berät der Agrarausschuss des Bundesrats die 7. Änderung der Tierschutz-NutztierhaltungsVO. Darin steht eine Flexibilisierung der Höhe von Haltungseinrichtungen für Legehennen im Mittelpunkt. Anders als im Referentenentwurf ist in der Bundesratsdrucksache 587/19 die Mindesthöhe der Haltungseinrichtungen von 2 Metern nun doch wieder explizit angeführt. Hiervon kann unter den genannten Voraussetzungen abgewichen werden. Anders als nach der derzeit geltenden Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung wäre eine Antragstellung durch den Tierhalter nicht mehr erforderlich. Änderungsanträge könnten noch über die Bundesländer eingebracht werden.


Daten werden geladen …