AgrarInfo Milch

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 18 | »

04. Juni 2018

Für den Monat Mai 2018 wurde vom ife Informations- und Forschungszentrum für Ernährungswirtschaft e.V. in Kiel auf Basis durchschnittlicher Bruttoerlöse für Butter und Magermilchpulver ein abgeleiteter Rohstoffwert für Milch (ab Hof mit 4,0 % ...

04. Juni 2018

Der DBV sieht die Positionierung des EU-Parlaments zur GAP ab 2020 als richtungsweisend, aber auch kritisch bzgl. der Verteilung der Direktzahlungen. DBV-Präsident Rukwied: „Wir anerkennen den Einsatz des Parlaments für eine wettbewerbsfähige ...

04. Juni 2018

Am Mittwoch fand auf Einladung von Bundesministerin Klöckner ein Gespräch mit Vertretern aus dem Bereich Agrarexport statt. Klöckner im Anschluss: „Ich will einen nachhaltigen Export, und daran arbeiten wir gemeinsam.“ Der DBV hat u. a. eine ...

04. Juni 2018

Heute ist der Internationale Tag der Milch. Viele Leitmedien hinterfragen hierbei, ob Milch als Nahrungsmittel zu empfehlen ist. DBV-Milchpräsident Karsten Schmal: „Milch ist ein sehr gesundes Lebensmittel! Milchproteine sind ein lebenswichtiger ...

04. Juni 2018

Am 30. Mai wählten die Vertreter der Milcherzeugergemeinschaften in Westfalen-Lippe Herrn Wilhelm Kleine-Besten zum Sprecher der Erzeugergemeinschaften. Herr Kleine-Besten ist stellvertretender Vorsitzender der Milcherzeugergemeinschaft ...

18. Mai 2018

Die Auszahlungspreise der meisten Molkereien in unserer Region für April sind im Vergleich zum Vormonat stabil geblieben. Der durchschnittliche Basispreis der acht Molkereien zeigte nur noch einen leichten Rückgang gegenüber dem Vormonat in Höhe ...

18. Mai 2018

Unter der Leitung von WLV-Vizepräsident Wilhelm Brüggemeier hat der WLV-Milchausschuss Anfang der Woche in Soest getagt. Im Mittelpunkt der Beratungen stand das sogenannte „Q-Check“-Projekt. Ziel des Projektes ist, über praxisnahe Indikatoren ...

Intervention: 41.948 Tonnen raus

18. Mai 2018

Am 17. Mai haben die EU-Mitgliedstaaten der Auslagerung von 41.948 Tonnen Magermilchpulver zu einem Mindestpreis von 1.155 EUR je Tonne aus den Interventionsbeständen zugestimmt. Das entspricht den Forderungen des Deutschen Bauernverbandes nach ...

mehr …

Österreich: Interesse an Milchpreisabsicherung

18. Mai 2018

Fast 50 führende Köpfe aus den Molkereien Österreichs sowie den Landwirtschaftskammern der österreichischen Bundesländer nahmen in Salzburg an einem Tagesseminar über börsliche Terminkontrakte zum Management von Preisrisiken im Milchsektor ...

mehr …

Stärkung der Erzeuger in der Lebensmittelkette

18. Mai 2018

Das DBV-Präsidium hat eine Erklärung verabschiedet, mit der Maßnahmen zur Stärkung der Verhandlungsposition von Erzeugern in der Kette gefordert werden. Über den von der EU-Kommission vorgelegten Entwurf einer Richtlinie zur Bekämpfung ...

mehr …

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 18 | »

AgrarInfo
per E-Mail oder Fax

Wir informieren sie mit dem AgrarInfo Milch auch per E-Mail oder Fax über alles Neue aus der Arbeit des WLV.

Bitte nutzen Sie zur Bestellung das Bestellformular.

Der Bezug ist für Mitglieder kostenlos.

Daten werden geladen …