Intervention: 41.948 Tonnen raus

18. Mai 2018

Am 17. Mai haben die EU-Mitgliedstaaten der Auslagerung von 41.948 Tonnen Magermilchpulver zu einem Mindestpreis von 1.155 EUR je Tonne aus den Interventionsbeständen zugestimmt. Das entspricht den Forderungen des Deutschen Bauernverbandes nach einer beschleunigten Reduktion der Interventionsbestände, die in der Spitze bei ca. 380.000 Tonnen lagen. Trotz des umfangreichen Absatzes erholen sich die Pulverpreise auf sehr niedrigem Niveau.

Daten werden geladen …