Ministerium, Bauernverbände und Kammer rufen auf zum Anbau von Zwischenfrüchten zur Futternutzung

10. August 2018

NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser, die Präsidenten von WLV und RLV, Johannes Röring und Bernhard Conzen, sowie der Präsident der Landwirtschaftskammer, Karl Werring, rufen zum Anbau von Zwischenfrüchten zur Futternutzung auf. Hintergrund ist die geplante Regeländerung zu den Zwischenfrüchten als ökologische Vorrangfläche (siehe oben). DBV und WLV unterstützen den Vorschlag ausdrücklich. Zur Vereinfachung fordern sie u.a. statt eines Antragsverfahrens mit Genehmigungspflicht eine Anzeigepflicht. Um ein größeres Flächenpotential zur Futtergewinnung zu erhalten, sollten Trockengebiete zudem großräumig und möglichst ohne Gebietseinschränkungen festgelegt werden. Mehr Infos hier:     www.landwirtschaftskammer.de
(Rubrik Presse).

Daten werden geladen …