Rohstoffwert Milch steigt auf 35,7 Cent

29. November 2019

Der Kieler Rohstoffwert Milch steigt im zweiten Monat in Folge auf nun 35,7 Cent je kg Milch. Gegenüber dem Vormonat konnte der Wert um 1,5 Cent zulegen. Seit August hat der Rohstoffwert um rund 6 Cent/kg zugelegt. Insbesondere höhere Verkaufspreise für Magermilchpulver führten zum Anstieg des Rohstoffwertes. Die Preise für Magermilchpulver stiegen im Durchschnitt um 6,6 % auf 245,2 €/100 kg. Die mittleren Butterpreise sanken hingegen leicht um 0,5 % auf 375,9 EUR/100 kg.

Rohmilch am Spotmarkt wird ebenfalls fester gehandelt. Für die 47. KW gibt das ife-Institut Kiel einen Preis in Höhe von 37,9 Cent/kg (+0,5 Cent zur Vorwoche) aus.

Auch der wichtige Marktindikator Milchwert Deutschland ist erneut gestiegen und liegt nun bei 35,5 Cent/kg Milch (plus 0,7 Cent im Vergleich zum Vormonat). Der Milchwert Deutschland umfasst alle wichtigen Verwertungen und ist daher sehr aussagekräftig. Normalerweise besteht eine äußerst hohe Korrelation zwischen dem Milchwert Deutschland und den Erzeugerpreisen. Derzeit klafft jedoch eine größere Lücke zwischen den beiden Werten. Folglich müssen die Molkereien nun mit höheren Erzeugerpreisen nachziehen.

Daten werden geladen …