Leichte Preisnachlässe bei Bio-Schweinen

06. Dezember 2018

Während sich EU-Bio-Ware bei vielen Vermarktern deutlich staut, fließt die Verbandsware weiterhin relativ gut ab. Die Tiefkühlbestände haben sich seit dem Frühjahr aufgebaut und bremsen jetzt den Verkauf der frischen Ware. Mit der Sommersaison ist die Nachfrage nach Fleisch und Fleischartikeln eher zurückgegangen. Seit dem Herbst belebt sich die Nachfrage wieder. Teilweise bremsen die Mäster das Wachstum, damit die Tiere langsamer schachtreif werden. Zum Teil sind die Schlachtgewichte daher gestiegen. Das sind Zeichen für eine leichte Überversorgung. Insgesamt wurden für pauschal abgerechnete Schweine 2 Ct/kg weniger, nämlich 3,58 EUR/kg SG, ausgezahlt. Bei den meisten Vermarktern bleiben die Preise stabil.

Daten werden geladen …