DBV-Fachausschuss Ökolandbau verabschiedet Dr. Graf von Bassewitz nach 20 Jahren Ehrenamt im DBV

06. Dezember 2018

Dr. Graf von Bassewitz leitete am 03. Dez. 2018 zum letzten Mal nach 20 Jahren den DBV-Fachausschuss Ökolandbau. Vor 20 Jahren tagte man als Arbeitsgruppe in Bonn. Die erste Öko-VO zur Tierhaltung stand an, wie Carsten Niemann, langjähriger Stellvertreter von Dr. Bassewitz, in seiner Würdigung am Montag berichtete. DBV-Generalsekretär Krüsken stellte heraus, dass Dr. Bassewitz die starke Einbindung des Ökolandbaus im DBV zu verdanken sei. Auch die kontinuierlich verbesserte Kommunikation mit den Bio-Anbauverbänden und die Abstimmung zu allen wichtigen Fragen des Ökolandbaus gehe weitgehend auf sein Konto. Der neue Fachausschuss-Vorsitzende ab 2019, der Brandenburger Bauernpräsident und Ökolandwirt Henrik Wendorff, würdigte die großartige Pionierleistung und berichtete, wie er vor seiner Umstellung Dr. Bassewitz auf dessen Gut Dalwitz besuchte, um den Ökolandbau in der Praxis kennenzulernen.
Auf EU-Ebene wird Dr. Bassewitz noch zwei Jahre in der COPA-Arbeitsgruppe Ökolandbau aktiv bleiben und die Vernetzungsarbeit zum Ausführungsrecht in der neuen EU-Öko-Verordnung 848 weiter mit seiner sehr hohen Reputation bei den europäischen COPA-Nachbarverbänden unterstützen.

Daten werden geladen …