Erste Abschlüsse für Ernte 2019

15. April 2019

Der Bio-Getreidemarkt ist immer noch ruhig. Die neue Ernte wird zwar schon viel besprochen, wirklich festgemacht wurden bisher aber nur wenig. Kontrakte, zum Beispiel schon für Dinkel, Hafer und Weizen abgeschlossen. Die Preise liegen meist leicht unter dem 2018er Niveau. Bei Hafer wollen die Verkäufer allerdings nicht unter dem Preisniveau von 2018 verkaufen. Im Futterbereich zeigen die Verkäufer zunehmend die Bereitschaft, Abschlüsse für die neue Ernte zu machen. Die Futtermühlen aber bekommen zurzeit so viele Angebote, dass sie erstmal abwarten. Die Preisunterschiede zwischen EU-Bio-Ware und Verbandsware liegen bei Futterweizen z.B. zwischen 30 bis 40 EUR/t und damit deutlich über dem Niveau der vergangenen Jahre, als eher 20 bis 25 EUR/t Abschläge gezahlt wurden.


Daten werden geladen …