Landwirtschaft sucht den Dialog mit Lehrern

17. Februar 2017

Auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart, die morgen zu Ende geht, sucht die Landwirtschaft gezielt den Kontakt zu Lehrkräften. Die Gemeinschaftsschau "Landwirtschaft & Ernährung - erleben lernen" bietet Orientierung und Hilfestellung bei der oft komplexen Materie rund um Landwirtschaft und Ernährung und wird koordiniert vom Verein information.medien.agrar e.V..

Mehr als 70.000 Lehrkräfte nutzen bereits bundesweit die kostenlosen Lehr- und Lernmaterialien des gemeinnützigen Vereins. Unterrichtsposter, Leitfäden und weitere Angebote sind hochgeschätzt. Denn sie informieren sachlich und neutral über alle landwirtschaftlichen Themen. Das Spektrum reicht von der Nutztierhaltung über den Ackerbau bis zu Themen, die in der Gesellschaft kontrovers diskutiert werden, wie z.B. den Einsatz von Antibiotika oder die Preisgestaltung von Lebensmitteln.

Daten werden geladen …