Landwirte sorgen sich zunehmend um Sicherheit ihrer Betriebsdaten

02. März 2018

Digitalisierung, Datenintegration und Big Data eröffnen der Landwirtschaft neue Chancen, werfen aber gleichzeitig grundsätzliche Fragen auf. Angesichts der wachsenden Verbreitung dieser Technologien mehren sich bei Landwirten die Sorgen über Datensicherheit und zur Hoheit über die eigenen Daten. Um diesen Sorgen angemessen Rechnung zu tragen, haben sich die Verbände der Hersteller, Händler und Anwender von Landtechnik initiiert vom DBV auf eine Branchenempfehlung zur „Datenhoheit des Landwirts“ verständigt. Sie soll dem Landwirt im Umgang mit seinen Wirtschaftspartnern die Rechte an seinen Daten sichern und Transparenz über erfasste Daten, ihre Verarbeitung und Nutzung gewährleisten.

Die Empfehlung finden Sie auf der Home-page des DBV bei den Pressemitteilungen.

Daten werden geladen …