Kommission legt GAP-Vorschläge vor

01. Juni 2018

Heute hat EU-Agrarkommissar Hogan die Gesetzesvorschläge zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2020 vorgestellt. Hogan will u.a. den Mitgliedstaaten mehr Freiheit und Verantwortung zur Erreichung der GAP-Ziele einräumen, die Umweltanforderungen verschärfen sowie kleine und mittlere Betriebe vorrangig fördern. Der WLV sieht in den Vorschlägen eine gute Grundlage für die Beratungen im Europäischen Parlament und im Agrarrat, fordert jedoch, das GAP-Budget im mehrjährigen Finanzrahmen der EU mindestens stabil zu halten. 

Der Landesverbandsausschuss des WLV wird sich am Montag eingehender mit diesem Thema befassen.

Daten werden geladen …