Fristverlängerung für Ferkelkastration passiert 1. Lesung im Bundestag

16. November 2018

Am Freitag vergangener Woche hat die Verschiebung der Frist zur Einführung der betäubungslosen Ferkelkastration in 1. Lesung den Bundestag passiert. Eine Verschiebung ist laut Koalitionsfraktion erforderlich, da die derzeit verfügbaren Alternativen zur betäubungslosen Kastration den Anforderungen der Praxis nicht gerecht werden. Im Gesetzentwurf ist ein strikter Fahrplan für erforderliche Maßnahmen festgelegt. In die enthaltenen Fristen und Aufgaben ist das Bundeslandwirtschaftsministerium eingebunden.

Daten werden geladen …