Greening 2018: 1,35 Millionen Hektar für ökologische Vorrangflächen

30. November 2018

Der DBV zieht eine positive Bilanz für das „Greening“ in Deutschland. Erhebungen der Bundesländer über die beantragten Flächen 2018 zeigen, dass die Landwirte trotz der dürrebedingt schwierigen Anbausituation für ökologische Vorrangflächen rund 1,35 Millionen Hektar Ackerfläche bereitgestellt haben – eine Fläche fast so groß wie Schleswig-Holstein. In Nordrhein-Westfalen wurden rund 160.000 Hektar als ökologische Vorrangflächen bewirtschaftet.

Die Greening-Zahlen sieht der Bauernverband als Beleg dafür, dass die Bauern Angebote für praktikable Maßnahmen zum Umweltschutz annehmen und umsetzen. Im Vergleich zu den Vorjahren legten deutschlandweit vor allem Maßnahmen deutlich zu, die dem Artenschutz dienen.

Daten werden geladen …