ASP: Belgien weitet Überwachungszone aus

22. Februar 2019

Nachdem in Belgien weitere mit ASP infizierte tote Wildschweine gefunden wurden, haben die Behörden in Wallonien die Überwachungszonen in Richtung Norden, Westen und Osten ausgeweitet. Bis Mitte Februar wurde das Virus der Afrikanischen Schweinepest bei fast 500 Wildschweinen nachgewiesen. Um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern, wurden mittlerweile mehrere Kilometer Zäunen installiert.

Daten werden geladen …