In Baden-Württemberg Volksbegehren zum Artenschutz geplant

10. Mai 2019

Nach Bayern ist Baden-Württemberg das zweite Bundesland, in dem ein Volksbegehren zum Artenschutz durchgeführt werden soll. Noch im Mai soll das Volksbegehren "Rettet die Biene" anlaufen.

Die wesentlichen Forderungen sind:

  • 50 % Ökolandbau bis zum Jahr 2035
  • 100 % der Staatsflächen werden ökologisch bewirtschaftet
  • Halbierung der Pestizidmenge bis 2025
  • Erweiterung des Biotopverbundes
  • Extensivierung der Wiesenbewirtschaftung
  • Intensivierung der Forschung und Bildung zu ökologischer Landwirtschaft und Naturschutz

Die Unterschriftenaktion soll am Weltbienentag (19. Mai) in Stuttgart starten. Mindestens 680.000 Unterschriften sind nötig für einen Erfolg des Volksbegehrens.

Daten werden geladen …