Stallbesetzung in den Niederlanden empört und beunruhigt Bauern

17. Mai 2019

Die Stallbesetzung in den Niederlanden bewegt die Tier haltenden Bauern in Westfalen-Lippe. und 125 Tierschutzaktivisten der Organisation „Meat the victim“ hatten einen Schweinestall im niederländischen Boxtel besetzt.

Bauernpräsident Johannes Röring hat diese Tat auf das Schärfste verurteilt: „Hier wurden ganz gezielt Grenzen über-schritten um herauszufinden, ob der Staat bereit ist, die Rechte seiner Bürger zu verteidigen. Ich erwarte, dass die staatlichen Organe im Falle des Falles bei uns sehr entschlossen handeln und diesem Unwesen ein Ende bereiten.“ Jedes falsche Verständnis für Nötigungen und Hausfriedensbruch berge die Gefahr, dass es zu Formen der Selbstjustiz kommt. Dies könne nicht im Interesse der Gesellschaft sein.“

Mit einem AgrarInfo Extra (hier klicken) hat der WLV Verhaltenstipps für den Fall der Fälle veröffentlicht.

Daten werden geladen …