Ministerin Heinen-Esser würdigt Projekt "Blütenpracht am Wegesrand"

05. Juli 2019

Mit ihrem Projekt "Blütenpracht am Wegesrand" leisten Landwirte im Kreis Coesfeld auf 200 Kilometer Blühstreifen einen aktiven Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt. Jetzt erhielten die Initiatoren aus dem Ortsverband Havixbeck Besuch von NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser. Sie lobte das Projekt und übernahm die Schirmherrschaft. Das Engagement der Bauern zeige, "dass wir aktiv etwas für die Vielfalt von Insekten, Singvögeln und Pflanzen tun können.“

Bauernpräsident Johannes Röring betonte, dass die Landwirtschaft in Westfalen-Lippe die Herausforderungen des Artenschutzes annimmt und sich aktiv beteiligt. Kreisverbandsvorsitzender Michael Uckelmann sagte: „Wir freuen uns, dass unsere Landwirtschaftsministerin das Projekt unterstützt und so unseren Landwirten signalisiert, wie wertvoll ihr Einsatz für den Erhalt der Biodiversität ist.“

Daten werden geladen …