Rindfleisch in Haltungsform „Stufe 3“

25. Februar 2020

Rindfleisch aus dem Pro-Weideland-Programm wird nun unter Haltungsform Stufe 3 vermarktet, berichtet die agrarzeitung. Es stammt von Schlachtkühen vorwiegend von Höfen der Molkerei-Genossenschaft-Ammerlands, geschlachtet bei Westfleisch.
Das Siegel „Pro-Weideland“ ist ursprünglich für die Produktion von Weidemilch gegründet worden, seit gut einem Jahr nun auch für die Rindfleischvermarktung. Im Jahr 2019 wurden 2.000 Kühe aus dem Programm geschlachtet. Die Milchviehhalter bekommen für die Kühe von der Weide eine Prämie von 15 Euro je Tier, das entspricht bei 300 kg Schlachtgewicht einem Aufschlag von fünf Cent je Kilo.

Daten werden geladen …