Als Azubi im Verband mitreden

04. Dezember 2018

WLV weitet Jungmitgliedschaft aus

40 Prozent aller Schüler und Studenten mit einer "grünen" Ausbildung an Fachschule oder Hochschule/Universität haben heute keinen engen familiären Bezug zur Landwirtschaft mehr. Ihnen ebnet der WLV den Weg, künftig auch ohne einen Hof im Rücken Mitglied in der berufsständischen Vertretung zu werden.

Der Landesverbandsausschuss, das "Bauernparlament" des WLV, hat in der vergangenen Woche eine entsprechende Anpassung der Satzung beschlossen. Danach kann jeder unter 35 Jahren Jungmitglied im WLV werden. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 27 Euro/Jahr.

Jungmitglieder haben die gleichen Rechte wie Vollmitglieder, zum Beispiel das Recht zu wählen und in Vorstandsämter gewählt zu werden. Die Jungmitgliedschaft geht in eine normale Mitgliedschaft über, sobald das 35. Lebensjahr überschritten ist oder ein landwirtschaftlicher Betrieb übernommen wird.

Daten werden geladen …