Neue Impulse für Facebook & Co

15. März 2019

2. Agrarbloggertreffen beim WLV

Rund 50 Teilnehmer haben am gestrigen WLV-Agrarbloggertreffen im Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup teilgenommen.

Die Landwirtinnen Bettina Hueske, Cornelia Langreck und Regina Böckenhoff sowie der Agrarier Johannes Freitag berichteten von Projekten, die sie als Betriebsleiter, Landfrauen und Ortsverband in den sozialen Medien öffentlichkeitswirksam bewerben.

Neben der Sicht der Praktiker beleuchtete Sven Lake vom Landmaschinenhersteller Grimme in Damme die Unternehmersicht und gab Einblicke, wie sich das Unternehmen vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung zukunftssicher aufstellen will.

Aus Verlagssicht spielen Innovationen in der Landwirtschaft eine zunehmende Bedeutung: Eva Piepenbrock stellte das Konzept hinter dem Magazin f3 des LV Hiltrup vor, dass sich vor allem innovativen Projekten aus dem vor- und nachgelagerten Bereich widmet.

Höhepunkt war der Vortrag von Nicolas Dombeck, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Social Media für die Partei Bündnis 90/Die Grünen. Gesellschaftliche Themen und Werte aufzugreifen und strategisch aufzubereiten sei unverzichtbar, um einen bestimmten Personenkreis für Ideen zu begeistern und Identifikation mit den eigenen Interessen zu schaffen.

Vernetzung erwünscht

Beim Agrarbloggertreffen wurde eine geschlossene Facebook-Gruppe gegründet. Sie steht jedem offen, der sich in den sozialen Medien für landwirtschaftliche Belange in Westfalen-Lippe einsetzen möchte. Die Gruppe ist zu finden auf Facebook unter dem Namen „Agrarblogger Westfalen-Lippe“.

Daten werden geladen …