AgrarForum beleuchtet Trends der agrarischen Märkte
Veranstaltung exklusiv für WLV-Mitglieder am 19.3. in Stadtlohn

12. März 2013

Agrarforum mit neuem Format

In Folge der Marktentwicklungen der vergangenen Jahre stehen Bauern zunehmend vor der Herausforderung einer fundierten Marktbeobachtung. Hierauf wollen der Landwirtschaftliche Kreisverband, die Kreisstelle der Landwirtschaftskammer und die Volksbankengruppe inklusive der Spadaka Reken und der VR-Bank Westmünsterland als Partner im AgrarForum Westmünsterland mit einer neuen Veranstaltungsreihe antworten. Zwei Mal in diesem Jahr erhalten WLV-Mitglieder im AgrarForum die Möglichkeit, sich zu den aktuellen Trends der agrarischen Märkte zu informieren. Der Auftakt der Reihe ist

am Dienstag (19. März) um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zum Breul“ in Stadtlohn (Breul 103) mit dem Schwerpunkt Futter, Getreide, Ölsaaten - Trends der „grünen“ Agrarmärkte. Einlass zur Veranstaltung ist ab 19 Uhr. Es wird ein Imbiss gereicht.

Zur Idee der Veranstaltungsreihe

Speziell die gesetzlichen Rahmenbedingungen für bauliche  Maßnahmen auf den Höfen sind für das Gros der Landwirte zuletzt schwieriger geworden. Bei den betriebswirtschaftlichen Stellschrauben wächst folglich die Bedeutung einer optimierten Absatz- und Beschaffungsstrategie. Hierfür ist unter anderem eine seriöse, neutrale Markt- und Preisinformation für die Landwirtschaft wesentlich. Dies ist das wichtigste Werkzeug zum  einzelbetrieblichen Handhabung der zunehmend volatilen agrarischen Märkte.

Die AMI informiert zu Agrarmärkten

Die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH in Bonn nimmt in Nachfolge der CMA die Funktion als nationaler Berichterstatter zu den agrarischen Märkten wahr. Die AMI liefert fundierte  Marktinformationen zur Entscheidungsunterstützung. Hieraus können Unternehmen individuelle Strategien ableiten. Im Rahmen des AgrarForum Westmünsterland werden erfahrene AMIMarktexperten im Gespräch mit WLVMitgliedern die verschiedenen Agrar- und Rohstoffmärkte genauer erörtern.

Hochkarätiger Referent in Stadtlohn

Referent und Gesprächspartner beim Auftakt wird Klaus Baumann sein, bei der AMI der Marktexperte für den Bereich Pflanzenbau und Düngemittel.

Aspekte der Veranstaltung am 19.3.

Die Veranstaltung am 19. März wird insbesondere folgende Aspekte behandeln:

• Trends an den Agrar- und Rohstoffmärkten für Getreide/ Ölsaaten/ Futtermittel

• Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Rohstoff-, Agrar- und Verbrauchermärkten

• Indikatoren und Instrumente der Marktbeobachtung

• Mittel- und längerfristige Veränderungen (Angebots-, Nachfrage- und Preisentwicklungen) auf den verschiedenen Märkten und Marktstrukturen

• Aktuelle Bewertung und Ausblick auf regionale, nationale und internationale Entwicklungen der wichtigsten Absatz- und Beschaffungsmärkte

• Strategien zur Ausbalancierung bei Vermarktung und Beschaffung

Jetzt fürs AgrarForum anmelden

Die Partner im AgrarForum Westmünsterland laden alle  WLV-Mitglieder und ihre Familien zu dieser Veranstaltung herzlich ein. Die Organisatoren bitten im Vorfeld bis zum Montag (18. März), 8 Uhr, um kurze schriftliche Anmeldung mit beigefügtem Fax-Antwortbogen.

Nächster Termin im September

Schon heute vormerken können sich alle Mitglieder den 17. September. Dann findet dieses Format analog statt zum Schwerpunkt Fleisch und Milch - Trends der „roten und weißen“ Agrarmärkte.

Daten werden geladen …