Dülmener gewinnt Borkener Berufswettbewerb

05. Februar 2019

Philipp Jeiler Sieger beim Kreisentscheid der Landwirte-Azubis

Die Sieger beim Borkener Berufswettbewerb 2019. Foto: Stephan Wolfert, WLV

Philipp Jeiler hat den Borkener Kreisentscheid beim Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend gewonnen. Der Dülmener (Ausbildungsbetrieb: Klein-Heßling Sauen GbR in Rhede) setzte sich am Samstag gegen 130 Mitschüler durch, die derzeit das Berufskolleg Borken (BKB) im Ausbildungsgang zum Landwirt besuchen. Der Berufswettbewerb hat das Ziel, dass sich die Auszubildenden im allgemeinem und berufsbezogenem Wissen sowie in praktischen Aufgaben messen und die Landwirtschaft in der Öffentlichkeit vertreten lernen. Kreislandwirt Heinrich Emming aus Südlohn brachte den praktischen Nutzen in seiner Schlussansprache auf den Punkt: "Heute hat jeder gewonnen, denn jeder und jede von Ihnen geht mit neuen Eindrücken nach Hause. Eindrücken, die man für sich nutzen kann, um am Ende der Lehrzeit eine gute Abschlussprüfung hinzulegen."

Die sechs Erstplatzierten vertreten das BKB beim Landesentscheid des Berufswettbewerbs am 9. April auf Haus Düsse in Bad Sassendorf. Neben Jeiler sind dies:
Platz 2: Erik Elskamp aus Bocholt (Ausbildungsbetrieb: Spaltmann KG in Wesel)
Platz 3: Heye Rettberg aus Liebenburg im Landkreis Goslar (Birgit Blömer, Rhede)
Platz 4: Anna Siekerkotte aus Essen (Hubert Bengfort, Vreden)
Punktgleich auf Platz 5: Andreas Klasen aus Raesfeld (Norbert Bläker, Borken) und Lukas Fierek aus Hamminkeln (Norbert Gantefort, Borken).


Daten werden geladen …