Heidener Radwandertag macht Hofesrast

02. September 2019

Betrieb Finke-Stölle zeigt Kartoffelanbau und Bullenmast

Eine Station des Heidener Radwandertages 2019 auf dem Hof Finke-Stölle

Der Landwirtschaftliche Ortsverband Heiden hat sich gestern mit einer Station am Programm des 39. Heidener Radwandertages beteiligt. Auf dem Hof Finke-Stölle machten hunderte Bürger Rast und informierten sich in regen Gesprächen mit den örtlichen Landwirten über einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb mit den Schwerpunkten Kartoffelanbau- und Bullenmast.

Es wurde eine Sortier- und Abpackanlage sowie eine Kartoffellagerhalle gezeigt. Rege angenommen wurde auch die Gelegenheit zum Blick in den Bullenstall. An fünf ausgestellten Kartoffelboxen hingen jeweils Sortenbeschreibungen. Landwirte gaben Erklärungen zum ausgestellten Kartoffelroder und einem Futterverteilgerät an einem Teleskoplader. Vom Ortsverband waren 10 Leute vor Ort. Die Radler sind immer in Gruppen von 20-30 Leuten losgefahren. So hat sich das ganze über mehrere Stunden verteilt und es gab in der Regel ausreichend Gelegenheit, auf die einzelnen interessierten Besucher zuzugehen.

Und die Heidener Landwirte wollen im Gespräch bleiben: Wie in den letzten Jahren plant der Ortsverband auch wieder seine Teilnahme am Heidener Herbst (22. September von 11 bis 18 Uhr), einem großen Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag und vielen Aktionen, Tanz- und Musikgruppen im Ortskern. Die Landwirte bereiten einen Infostand vor.

Daten werden geladen …