"Land schafft Verbindung" und WLV im Gespräch

06. November 2019

Konstruktive Diskussion von Vertretern auf Ebene Kreis Borken

Übersicht der Akteure der jüngsten Bauernproteste in Westfalen

Am Montagabend haben sich auf Ebene Kreis Borken Vertreter des Orgateams von „Land schafft Verbindung“ (LsV) und des WLV zu einem Gesprächsabend in der WLV-Kreisgeschäftsstelle in Borken getroffen. Deutlich in der Sache, aber konstruktiv im Ton wurden zwischen den 18 Anwesenden agrarpolitische Schwerpunktsetzungen, Mitgliederkommunikation sowie vergangene und zukünftige Protestaktivitäten diskutiert.

Einig waren sich alle Anwesenden in der positiven Bewertung der Demonstrationen am 22. Oktober in Bonn und Münster. Der WLV-Kreisverband hatte die Aktivitäten infrastrukturell und durch die Stellung von Bussen unterstützt.

An keiner Stelle hat der WLV inhaltlich auf LsV eingewirkt. Allerdings hatte es im Vorfeld einen Austausch zu organisatorischen Fragen gegeben. Dies soll auch für die Zukunft beibehalten und verstetigt werden – das nächste Mal für eine auf Bundesebene geplante Demonstration am Rande der Umweltministerkonferenz am 14. November in Hamburg.

In der politischen Zielsetzung der Protestaktivitäten stellten die Anwesenden viele Übereinstimmungen fest. Dennoch bekräftigten die regionalen LsV-Vertreter am Montag auch für die Zukunft nochmals ihre Verbandsunabhängigkeit. Diese hat gestern im Rahmen einer konstituierenden Sitzung zur künftigen LsV-Organisationsstruktur in NRW ebenfalls ihren Ausdruck gefunden. Zur fünfköpfigen NRW-Führungsmannschaft gehört auch Frank Kisfeld (Vreden).

Zu den derzeitigen Führungsquerelen in der nationalen Führungsmannschaft von LsV erklärte Kisfeld am Montagabend, dass man nicht der Gruppierung um Maike Schulz-Broers (LsV – Das Original) zuneige, sondern in enger Abstimmung mit der Gruppierung um Thomas Andresen (LsV – Deutschland) agiere.

WLV-Kreisverbandsvorsitzender Ludger Schulze Beiering lud Vertreter von LsV im Kreis Borken ein, ihre Anliegen und Pläne bei der Sitzung des Kreisverbandsausschusses am morgigen Donnerstag nochmals vorzutragen.


Daten werden geladen …