Kreisverband plant neuen Wasser-Ausschuss

28. November 2019

Kompetenz-Netzwerk im Kreis soll gebündelt werden

Der Kreisverband Borken im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband wird im kommenden Jahr einen Ausschuss einberufen, der sich dezidiert mit dem Themenkomplex Wasserschutz und Umwelt befassen wird. Der Gedanke wurde am 7. November von Landwirt Thomas Föing (Grütlohn) im Rahmen der Sitzung des Kreisverbandsausschusses in Stadtlohn vorgetragen: „Wir haben da viel Kompetenz bei uns im Kreis, die wir bündeln sollten.“ Kreislandwirt Heinrich Emming begrüßte die Idee: „Thomas, du sprichst mir aus der Seele. Bei uns in der Landwirtschaftskammer spielt das Thema Umwelt mittlerweile eine größere Rolle als die Tierhaltung.“ Der Kreisverbandsausschuss begrüßte die Idee einhellig.

Es gibt verschiedene Arbeitskreise und Gruppen, die sich im Kreis Borken mit der Thematik befassen. Im Kreisverband werde man in den nächsten Wochen Gespräche führen, welche Akteure in einem solchen Arbeitskreis mitarbeiten wollen und können, so Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann. Er bat die anwesenden Mitglieder der Ortsverbandsvorstände darum, in den Anfang November angelaufenen Winterversammlungen abzufragen, ob vor Ort Interesse an der Mitarbeit in einem solchen Gremium besteht.

Daten werden geladen …