Reken blüht auf

20. Mai 2020

Großformatige Feldrandbanner weisen auf Aktion hin

  Präsentieren die Blühstreifen-Initiative der Rekener Landwirte: (v.l.) Markus Röhling, Ortslandwirt Hermann-Josef Oergel und Michael Mertens, der die Idee fürs Plakat hatte. Foto: Tim Schulze, Borkener Zeitung

Reken blüht auf. Zu diesem Motto hat der Landwirtschaftliche Ortsverband in Reken Spannbanner gestalten und drucken lassen. Fünf Stück davon sind ab sofort entlang von Hauptstraßen in der Gemeinde zu finden.

Seit einigen Jahren schon legen die Rekener Landwirte organisiert über den Landwirtschaftlichen Ortsverband freiwillig Blühflächen vor Ort an. Auch in diesem Jahr haben sich rund 20 Landwirte an der Aktion beteiligt, für die der Landwirtschaftliche Kreisverband und die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft allen Teilnehmern kostenlos Saatgut zur Verfügung stellen.

Dieses Engagement wird nun doppelt sichtbar: Zum einen durch die im Sommer farbenfrohe Blütenpracht und die dort fröhlich umherschwirrenden Insekten. Zum anderen durch fünf großformatige Spannbanner an Aktionsflächen.
In einem Pressetermin erklärte Ortslandwirt Hermann-Josef Oergel den Hintergrund der Aktion: „Wir Landwirte engagieren uns unter anderem mit diesen Blühstreifen für den Umwelt- und Naturschutz. Viele Berufskollegen legen diese auf eigenen Flächen an. Darüber hinaus haben wir eine Vereinbarung mit der Gemeinde, dass wir Grundstück mit einbeziehen, die der Gemeinde gehören, die derzeit aber unbebaut sind. Davon haben alle etwas: Die Kommune muss sich nicht um die Pflege des Grundstücks kümmern. Und wir können etwas für Insekten und andere Tiere tun.“

Gerade auch anlässlich des heutigen Weltbienentages laden Rekener Landwirte die Bevölkerung ein, sich ihrerseits für den Insektenschutz zu engagieren, sagt Klaus Sicking als Ortsverbandsvorsitzender: „Ackerbaukritik von Steingärtnern akzeptiere ich nicht mehr. Jeder Garten- und Balkonbesitzer kann bei sich zu Hause mit dem Insektenschutz anfangen und mit bienenfreundlichen Beetanlagen und Gehölzen arbeiten.“ Die hiesigen Landwirte wollen weiter mit gutem Beispiel vorangehen und Reken aufblühen lassen. Hierzu wollen sie weiter Mitstreiter suchen, neben der Gemeinde seien dies vor allem auch Jäger und engagierte Privatpersonen.

Pressetermin "Reken blüht auf"

Präsentieren die Blühstreifen-Initiative der Rekener Landwirte: (v.l.) Markus Röhling, Ortslandwirt Hermann-Josef Oergel und Michael Mertens, der die Idee fürs Plakat hatte. Foto: Tim Schulze, Borkener Zeitung

Infoplakat zur Aktion Blühendes Band

Daten werden geladen …