WLV und EDEKA wollen höhere Wertschätzung von Lebensmitteln

25. September 2015

Der WLV und die EDEKA Minden-Hannover wollen eine höhere Wertschätzung von Lebensmitteln in der Gesellschaft.  Auf welchem Wege diese erreicht werden kann, darüber berieten Ende letzter Woche Vertreter von WLV und EDEKA. Insbesondere wurde die regionale Vermarktung hervorgehoben.  Am 18. September 2015 trafen sich im EDEKA Center Wehrmann in Herford WLV-Vizepräsident Wilhelm Brüggemeier, Kreisverbandsvorsitzender Hermann Dedert, Julia Wehrmann, die für die Frische-Abteilungen in den EDEKA Wehrmann-Märkten verantwortlich ist, Kreisgeschäftsführer Dr. Herbert Quakernack, Alexandra Antonatus, EDEKA Minden-Hannover Unternehmenskommunikation, EDEKA-Einzelhändler Heinrich Peter Wehrmann und WLV-Referent Dr. Thomas Forstreuter (Personen im Bild von links).

Hintergrund des Treffens sind die anhaltend desolaten Erzeugerpreise bei vielen landwirtschaftlichen Produkten, vor allem bei Fleisch und Milch.

Daten werden geladen …