WLV-Bezirkskonferenz OWL in Rheda-Wiedenbrück

04. April 2016

Am 31. März 2016 fand die Bezirkskonferenz des WLV auf Ebene des Bezirksverbandes OWL in Rheda-Wiedenbrück statt. Der Kreisverband Herford-Bielefeld war mit einer Delegation vertreten.

Das Präsidium des WLV, angeführt von Präsident Johannes Röring, stand am Vormittag den Delegierten Rede und Antwort. Schwerpunkte der Diskussion waren die schwierigen Agrarmärkte und die politischen Auseinandersetzungen auf Landes- und Bundesebene.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde über die WLV- Nachhaltigkeitsoffensive berichtet. In Arbeitsgruppen wurden die Herausforderungen für die Bereiche Rinder, Schweine und Geflügel, Ackerbau und Umwelt sowie die generelle Frage: „Warum müssen wir weg von hier?“ besprochen. Die Präsidentin des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes, Regina Selhorst und die Vorsitzende des Ringes der Landjugend, Nina Sehnke, positionierten sich ebenfalls zu dieser Debatte. Beide sahen keine Alternative zu der Vorgehensweise, sich zu den Problemen zu bekennen und sich den Themen zu stellen. In der Versammlung wurden aber die Kernkompetenzen und Stärken der Landwirtschaft herausgestellt, die die Basis für den Erhalt und eine erfolgreiche Entwicklung der Landwirtschaft darstellen.

Daten werden geladen …