Neuregelung für Minijobs ab Januar - Befreiung von der Alterskasse

15. Januar 2013

Ab dem 01.01.2013 wird die Verdienstgrenze für geringfügig Beschäftigte von 400 € auf 450 € angehoben.

Die Einkommensgrenze um sich von der Versicherungspflicht zur Landwirtschaftlichen Alterskasse befreien lassen zu können (4.800 €), könnte dann erreicht werden. Das heißt: Wer mehr als 400 € monatlich verdient, kann einen Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht zur Landwirtschaftlichen Alterskasse stellen.

Einem Befreiungsantrag sollte grundsätzlich eine individuelle Beratung über die Auswirkungen der Befreiung vorausgehen. Außerdem sollte in diesem Zusammenhang auch die private Absicherung (Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit etc.) überprüft werden.

Hierzu beraten Edmund Leiße und Günter Hüster in der WLV-Geschäftsstelle Meschede. Außerdem sind ab dem 01.01.2013 alle geringfügigen  Beschäftigungsverhältnisse mit einem Lohn über 400 € automatisch rentenversicherungspflichtig. Von dieser Versicherungspflicht zur gesetzlichen Rentenversicherung können sich die Beschäftigten, sofern dies Sinn macht, auf Antrag befreien lassen.

Daten werden geladen …