Novum im Kreisverband: Arbeitskreis Mutterkuhhaltung gegründet

20. Juni 2018

Am Dienstag, 19. Juni, trafen sich neun interessierte Mutterkuhhalter in Meschede zur konstituierenden Sitzung des neuen Mutterkuharbeitskreises im Landwirtschaftlichen Kreisverband Hochsauerland. Der Arbeitskreis soll die Mutterkuhhalter und ihre Interessen zukünftig in den WLV-Gremien vertreten. Die ersten Themen, die im Arbeitskreis behandelt werden sollen, sind zum Beispiel die Weideprämie, der Umgang mit dem Wolf oder auch regionale Vermarktungsstrategien. Als ehrenamtliche Vertreter haben sich Thomas Wiese aus Sögtrop (Vorsitzender, 3. von rechts) und Katharina Gordes aus Hüsten (stellvertretende Vorsitzende, ganz rechts im Bild) gefunden. Alle Mutterkuhhalter, die auch noch gern bei diesem kostenlosen Arbeitskreis dabei sein wollen, sind herzlich eingeladen (Infos und Anmeldung über die WLV Geschäftsstelle Meschede)

Daten werden geladen …