150-jähriges Bestehen des Lw. Kreisverbandes sowie das 50-jährige Bestehen des Lw. Betriebs- und Familiendienstes RE (BHD)

05. November 2018

Am 19. November 1868 kam es in Westerholt zur Gründung des „Kreisbauernvereins Recklinghausen“ - der somit zweitälteste Bauernverein Deutschlands.

Damit war auf Initiative von Johann Breuker im Vest Recklinghausen ein „Bauernverein“ ins Leben gerufen, der allen Bauern in der Nähe des Industriegebietes bei ihrem Kampf um den Bestand der Höfe zur Seite stehen sollte. Der landwirtschaftliche Kreisverband Recklinghausen ist somit der zweitälteste Bauernverband Deutschlands.

 Der Landwirtschaftliche Betriebs- und Familienhilfsdienst Recklinghausen (BHD) wurde 1968 gegründet. Die originären Aufgaben des BHD sind es die Arbeitskraft des Landwirts und dessen Frau im Falle von Krankheit, Unfall oder gar Tod vorübergehend zu ersetzen.

 Diese Jubiläen feierten wir am 3. November 2018 im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen mit prominenten Gratulanten und allen Mitgliedern sowie einem tollen Rahmenprogramm.

 Neben einer Talkrunde zum Thema: „Erfolgsrezept: Bauernhof“ bei der die Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Münster Dorothee Feller, der Bischof des Ruhrbistums Dr. Franz-Josef Overbeck und der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW Dr. Heinrich Bottermann sowie MdB Johannes Röring mit Dr. Hajo Schumacher ihre Erfahrungen darlegten und diskutierten, sorgten die "Bullemänner" für kabarettistische Unterhaltung.

Daten werden geladen …