"Ein Bauernvertreter par excellence" - Goldene Schorlemerplakette für Johann Prümers

05. Juni 2019

Mit der Schorlemer-Plakette in Gold hat der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) jetzt Johann Prümers für sein jahrzehntelanges herausragendes Engagement im Interesse der Bauernfamilien und der Landwirtschaft in Westfalen-Lippe ausgezeichnet. Im Rahmen der feierlichen Verleihung im Saerbecker Bürgerhaus würdigte WLV-Präsident Johannes Röring den langjährigen Steinfurter Kreisverbandsvorsitzenden als „echten Typ aus westfälischem Schrot und Korn“, als passionierten Bauern und als einen großen Verfechter bäuerlicher Selbstbestimmung. Johann Prümers übte bis 2018 zahlreiche Ehrenämter und Funktionen im Bauernverband sowie in landwirtschaftsnahen Organisationen und Unternehmen aus. Geschätzt wurde sein Sachverstand speziell bei umwelt- und wasserpolitischen Fragen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene. Besonders engagierte sich Johann Prümers auch im Genossenschaftsbereich. „Johann Prümers hat die Goldene Schorlemer-Plakette nicht nur verdient, sondern erarbeitet“, machte Wilhelm Brüggemeier, WLV-Vizepräsident, in seiner Grußadresse deutlich.

Als „Bauernvertreter par excellence“ kennzeichnete der Kreisverbandsvorsitzende Albert Rohlmann seinen Amtsvorgänger, der von 2009 bis 2018 an der Spitze des WLV-Kreisverbandes stand. Auch die Gründung des Raiffeisenverband Westfalen-Lippe (RVWL) geht maßgeblich auf das Wirken von Johann Prümers zurück. Im Bereich der Wasser- und Bodenverbände sowie im Genossenschaftssektor ist Prümers auch weiterhin aktiv.

Die Schorlemer-Plakette in Gold ist die höchste Auszeichnung des WLV und wird verliehen als Würdigung an verdiente Persönlichkeiten für herausragende Leistungen im Interesse des Berufsstandes.

Daten werden geladen …