Zum Umgang mit Wirtschaftswegen

20. Januar 2014

Beim Umgang mit Wirtschaftswegen ist künftig für alle Kommunen im Kreis Warendorf die Vorgehensweise in Ennigerloh richtungsweisend. Erkenntnisse in dieser Kommune sollen als Grundlage dienen, die Priorisierung von Wirtschaftswegen vorzunehmen. Darauf verständigten sich die Bürgermeister bei ihrem Treffen im Grünen Zentrum.  Die Bezirksstelle für Agrarstruktur (LWK) soll demnach im Auftrag der Stadt Ennigerloh eine Bewertung der Wirtschaftswege vornehmen. Diese wird u.a. abgestimmt mit den WLV-Verbandsmitgliedern. Die Bewertung soll die unterschiedlichen Nutzungsansprüche berücksichtigen und Grundlage für weitere Vorgehensweisen sein. Diese reichen vom Ausbau von Wirtschaftswegen bis hin zu deren Aufgabe.

Daten werden geladen …