Verkehrsschilder für die Erntezeit bestellen

26. August 2015

Kreis gestattet Landwirten vorübergehendes Aufstellen von Warnschildern

Herbstzeit ist Erntezeit und damit die Zeit der verschmutzten Fahrbahnen. Dies lässt sich nicht immer verhindern. Nach aktueller Rechtslage ist das Verunreinigen von Straßen jedoch grundsätzlich verboten und der Verursacher zur unmittelbaren Reinigung und sofortigen Kennzeichnung verpflichtet. Offizielle Verkehrszeichen durften Landwirte bisher jedoch nicht verwenden. Das Aufstellen von Straßenschildern war allein dem Straßenbaulastträger vorbehalten. Es ist dem Kreisverband nun gelungen, dass Landwirte offizielle Verkehrsschildern aufstellen dürfen: Mit Einverständnis der Straßenverkehrsbehörde des Kreises, der Polizei, der Städte Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf sowie den Straßenbaulastträgern des Landesbetriebes Straßen NRW, des Kreises Warendorf sowie der Städte und Gemeinden können Landwirte nun selbst Verkehrsschilder aufstellen und dadurch das Risiko von Verkehrsunfällen inklusiver möglicher Haftungsschäden minimieren. Die Schilder müssen unmittelbar vor dm Ernteeinsatz aufgestellt und nach ausreichender Reinigung der Fahrbahnen wieder entfernt werden. Bei stark verschmutzten Straßen muss das Verkehrszeichen „Verschmutzte Fahrbahn“ auf das Verkehrsrisiko aufmerksam machen. Bei stark verschmutzter Fahrbahn ist zusätzlich das Schild „Schleudergefahr“ erforderlich.

Bestellt werden können die Schilder mit einem Bestellformular. Dieses finden Sie unter dem Bereich "Dokumente" beim Kreisverband aktuell 03-2015.

Daten werden geladen …