Eine ganze Woche rund um die Milch

04. Juni 2016

Milchwoche im Kreis Warendorf

Die Milchwirtschaft in NRW ist einer der wichtigsten Betriebszweige innerhalb der Landwirtschaft. Auch im Kreis Warendorf leben 318 Milchviehbetriebe von ihren Kühen. Etwa 14.000 Milchkühe in ganz NRW liefern täglich frische Milch, die anschließend in den Regionen rundherum zu Trinkmilch und leckeren Milchprodukten weiterverarbeitet werden. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Milch im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung unverzichtbar. Milch lieifert Energie, hochwertiges Eiweiß und lebenswichtige Vitamine.

Auf Initiative der Landesvereinigung der Milchwirtschaft in NRW e.V. stand nun dieses wertvolle Lebensmittel für eine Woche im Kreis Warendorf im Fokus: Gemeinsam mit den Milcherzeugern, den Molkereien, den regionalen Vermarktern und mit Unterstützung des NRW-Landwirtchaftministerium fanden eine Woche verschiedene Aktionen auf Bauernhöfen, in Schulen und Seniorenheimen, auf Wochenmärkten und bei Direktvermarktern statt. Den Auftakt machte der Besuch einer privaten Hofmolkerei und anschließend ein Besuch in Deutschlands größter Molkerei, der Deutschen Milchkontor GmbH. Nach vielen Aktionen wie Sahneschlagen, Schulbesuchen auf dem Milchviehbetrieb Rüping in Alverskirchen sowie Infoveranstaltungen endetet die Woche mit einer großen Kochshow mit dem Sternekoch Björn Freitag, Johannes Röring, (Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes, Wilhelm Brüggemeier (Vizepräsident des WLV sowie Geschäftsführender Vorstadnd der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V.), Landrat Dr. Olaf Gericke sowie Hermann-Josef Schulze-Zumloh (WLV-Kreisverbandsvorsitzender).

Daten werden geladen …